Johannesburg Reisezeit

Von: Evan Bench

Johannesburg ist eine südafrikanische Stadt. Sie ist die Hauptstadt der Provinz Gauteng und liegt im Nord-Osten des Landes in der Nähe des weltberühmten Krüger Nationalparks. Südafrika liegt auf der südlichen Welthalbkugel. Daher erleben die Menschen in Südafrika den Sommer, wenn in Mitteleuropa Winter ist. Die Jahreszeiten verschieben sich zeitlich beim Übertreten des Äquators. Von Oktober bis April ist in Johannesburg Sommer. Die Metropole Johannesburg liegt über 1700 Meter über dem Meeresspiegel, weder ein Fluss noch ein anderes Gewässer befinden sich in der Nähe der Stadt. Die Umgebung, in der sich die Stadt entwickelt hat, wird das Highveld genannt. Es ist ein Teil des Zentralplateaus Südafrikas. Das Klima im Highveld ist das ganze Jahr über mild. Daher ist die beste Johannesburg Reisezeit abhängig von den individuellen Wünschen der Reisenden. In den Sommermonaten ab Oktober liegen die Durchschnittstemperarturen bei 26 Grad Celsius und im Winter sinken die Temperaturen selten unter 10 Grad Celsius ab.

Für Reisende, die gerne bei strahlendem Sonnenschein ein Land erkunden und seine Menschen kennen lernen, sind die Monate zwischen Oktober und April bestens geeignet, Johannesburg und seine schöne Umgebung kennen zu lernen. Ab August wird es frühlingshaft warm in der Region und die Blütezeit beginnt. Ab Oktober überraschen die Jacaranda-Bäume mit ihren fliederfarbenen Blüten die Gäste. Doch auch im Winter, der von Juni bis August andauert, scheint die Sonne täglich bis zu zehn Stunden, so dass die Reisenden Johannesburg immer in helles Licht getaucht erleben können. In den Sommermonaten kann es an den Nachmittagen immer wieder zu heftigen Gewittern kommen, die schon in den Abendstunden rasch wieder vergessen sind. So ist in der Gegend um Johannesburg aufgrund der Wetterverhältnisse immer für ein angenehmes Klima gesorgt. Die Winter sind relativ warm und an den heißen Sommertagen sorgen Gewitter für ein wenig Abkühlung. Regen fällt im südafrikanischen Winter nur ganz selten. Daher sind diese Winter auch trocken. Obwohl die Region Johannesburg sich zu allen Jahreszeiten gut bereisen lässt, weil das Klima milder ist als in vielen anderen Teilen des Landes, eignen sich die Sommer eher für Menschen, die Hitze nicht als störend empfinden. Die Winter passen als Reisezeit eher für Menschen, die keine warmen Temperaturen mögen. Doch viele Gebäude, die in Johannesburg besichtigt werden können, sind vollklimatisiert. Daher lässt sich auf einer Stadt-Reise durch Johannesburg der Wechsel zwischen Hitze und Abkühlung beim Übergang von den Straßen in die Gebäude und Hotelzimmer gut ertragen.

Für alle Sonnenanbeter ist der südafrikanische Sommer von Oktober bis April das ideale Reisewetter, denn sie haben täglich die Wahl zwischen einem gemütlichen Tag am Pool oder einem abwechslungsreichen Ausflug in die Stadt, die nähere Umgebung oder in den Krüger Nationalpark. Die Parks in Südafrika lassen sich besonders gut im Herbst bereisen, wenn alle Blätter von den Bäumen gefallen sind. Denn so haben die Reisenden im Jeep und im Bus die beste Aussicht auf die Tierwelt der Parks. Für Wanderer und Liebhaber der Flora sind Frühjahr und Sommer die perfekte Johannesburg Reisezeit. Denn viele Parks überraschen dann die Besucher mit einer üppigen grünen Pracht. Es gibt sogar Parks, in denen die Gäste vom gemäßigten Klima in tropische Verhältnisse während des Spaziergangs wechseln können. Für alle Urlauber, die gar keine gesundheitlichen Probleme mit Herz und Kreislauf haben und die ein wenig Hitze nicht stört, sind die heißen Sommertage am besten geeignet, um Johannesburg und Umgebung von allen seinen schönen, natürlichen Seiten kennen zu lernen.

Von Juni bis August können Gäste nachts immer wieder einmal von frostigen Temperaturen überrascht werden. Auch Schnee kann hin und wieder nicht nur in der Umgebung von Johannesburg in den Drakensbergen sondern auch in der Stadt selbst fallen. Denn die meisten Stadtteile Johannesburgs liegen auf über 1700 Metern Höhe. Daher ist die beste Johannesburg Reisezeit für empfindliche Menschen, die weder mit Hitze noch mit Kälte zurechtkommen, die Wochen in den Monaten Mai und September. In diesen beiden Monate finden die Übergänge der Jahreszeiten auf der südlichen Erdhalbkugel statt. Doch auch im Mai und im September sind Gäste nicht vor überraschenden Wetter-Kapriolen sicher. Dennoch ist Johannesburg für viele Urlauber klimatisch bestens geeignet, da das Klima im Durchschnitt milder ist und weniger Wetterschwankungen vorweist als andere Regionen.

Johannesburg lässt sich mit der richtigen Bekleidung im Gepäck zu jeder Jahreszeit genießen. Je nach den Temperaturen, die für den kommenden Tag vorhergesagt werden, kann das Besichtigungsprogramm umfangreich oder weniger umfangreich gestaltet werden. So können sich Reisende der Stadt nähern, in dem sie sich selbst wie die Einwohner dem Wetter entsprechend verhalten.

Ähnliche Inhalte